Die erste Brautmodenschau bei Laue Festgarderobe – ein Blick hinter die Kulissen

Brautmodenschau bei Laue Festgarderobe

Am Freitag, den 27.07.2018 fand bei uns im Geschäft die erste Brautmodenschau statt. Wir möchten für euch die Highlights des Abends zusammenfassen und die Veranstaltung Revue passieren lassen. Wir füttern euch mit Fakten, Details und Hintergrundinformationen zu dem ersten Event dieser Art bei uns.

Was genau passierte an diesem Abend?

Punkt 18:30 Uhr eröffnete Henning die Modenschau mit Brautkleidermodellen des spanischen Herstellers „Pronovias“. Nacheinander präsentierten dann die Models die Brautkleider auf dem Laufsteg, abwechselnd auch mal in männlicher Begleitung von unserem Berater Norbert. Statt die Anzüge wie sonst zu verkaufen – trug er diese nun einmal selbst für seinen großen Auftritt. Die Modenschau begleitete die Moderatorin und freie Traurednerin Jessica ten Have. Sie nannte die wichtigsten Details zu den Brautkleidern und Henning unterstütze sie in der Moderation. Für die musikalische Untermalung sorgte ein DJ. Eine bunte Mischung an Musikgenres bekamen die Zuschauer auf die Ohren und im Nu herrschte eine gute Stimmung. Es mischten sich aber noch mehr Personen unter das Publikum, die den Abend über ihrer Arbeit nachgingen und uns unterstützen. Für den perfekten Look der Models sorgte Visagistin Nona. Die schönsten Momente des Abends hielt der Fotograf Florian Läufer für uns fest. Wer also noch nicht genug bekommen kann, sollte auf seinem Blog vorbeischauen, da gibt es noch mehr Bilder und eine andere Perspektive zu sehen.

In welchen Räumlichkeiten wurde die Veranstaltung ausgerichtet?

Für die Modenschau wurde der Brautmoden Anproberaum hergerichtet. Alle Mitarbeiter haben mit angepackt und bei den Vorbereitungen für die Veranstaltung geholfen. Am Tag vorher wurde ein langer roter Teppich ausgerollt, der schon von vielen Besuchern für ihren eigenen großen Auftritt fleißig genutzt worden ist. Natürlich wurde dieser sicherheitshalber mit Klebeband am Boden befestigt, damit er nicht zur Stolperfalle werden konnte. Alle verfügbaren Sitzmöglichkeiten, die das Geschäft zu bieten hatten, sind aufgestellt worden. Jeder Sessel und jede Bank mussten herhalten – in letzter Minute wurde sogar noch angebaut. Man nutze fast den kompletten Brautsaal bis auf den letzten Quadratmeter. Eine bezaubernde Blumendeko und eine strahlende Beleuchtung rundeten das Gesamtbild perfekt ab.

Brautkleider-Trends für das Jahr 2019

Bei der Modenschau wurden ganz besondere Sample-Modelle vorgestellt. Diese Kleider haben wir extra für diesen Abend zu uns ins Haus geholt und sie sind nur für einen bestimmten Zeitraum begrenzt im Laden ausgestellt worden. Jetzt befinden sich diese Kleider wieder auf ihrer Reise um die Welt. Aber keine Sorge: ab Oktober sind diese Modelle dann auch im Geschäft erhältlich. Die Zuschauer konnten also schon vorab einen Blick auf die Brautkleidertrends für das kommende Jahr werfen und für jeden Geschmack war etwas dabei. Nach der Modenschau gab es die Möglichkeit, die Kleider anzuprobieren. Diese Chance ließen sich viele der modebegeisterten Zuschauerinnen nicht entgehen und schlüpften selbst in die Designerkleider. Damit aber niemand zu kurz kommt, haben wir die wichtigsten Trends für euch mit notiert:

  1. Boho
  2. Prinzessin
  3. Cut-Outs
  4. Tattoo-Spitze
  5. Cloque-Stoffe
  6. andere Farbaspekte

Auch Essen und Getränke durften nicht fehlen

Gerade bei den sommerlichen Temperaturen muss viel Flüssigkeit zu sich genommen werden. Hier konnten die Gäste zwischen Sekt oder alkoholfreien Getränken wählen. Auf leerem Magen lässt es sich nicht so gut aushalten, deswegen wurden von den Mitarbeiterinnen delikat angerichtete Häppchen serviert. Wer davon nicht genug bekommen konnte, durfte sich an der Candybar eine Tüte mit allerlei Süßigkeiten füllen.

Überraschung, Überraschung

Neben der Fashionshow erwarteten die Gäste an diesem Abend noch so einige Überraschungen. Eine Goodie Bag darf natürlich auf einer richtigen Modenschau nicht fehlen, deswegen erhielt jeder eine prall gefüllte Tüte mit Präsenten. Und damit nicht genug, jeder Besucher bekamt am Einlass einen Zettel mit einer Zahl. Im Anschluss an die Modenschau wurden drei zufällige Nummern gezogen und den glücklichen Gewinnerinnen war die Überraschung anzusehen, denn sie erhielten ein neues Paar Brautschuhe ihrer Wahl von der Marke „Elsa Coloured Shoes“. Damit aber noch mehr Zuschauer einen Grund zur Freude hatten, wurden weitere Überraschungen wortwörtlich aus einem Hut gezaubert. Ein gefüllter Zylinder mit Losen beinhaltete 25 unterschiedliche gesponserte Preise, die im Anschluss an die Veranstaltung abgeholt werden konnten. Um diese Freude auch weiterzugeben und zu teilen, wurden den Abend über Spenden im Wert von 520 € gesammelt. Henning rundete den Betrag auf 800 € auf. Die Spenden gehen an die Palliativstation des Westküstenklinikums Heide, um die wichtige Arbeit vor Ort zu unterstützen.

Hier noch ein paar Fakten to go:

  • Außentemperatur: 30 Grad, gefühlt lag die Temperatur aber eher bei 45 Grad
  • Gästeanzahl: 120 Personen fanden Platz in dem Brautsaal
  • Sekt: 30 Flaschen wurden bis auf den letzten Tropfen leer gemacht
  • Flens Getränke: 360 x mal ertönte das gut bekannte „Plop-Geräusch“
  • Häppchen: 16 Platten mit Fingerfood verputzte man bis auf den letzten Bissen
  • Candy Bar: 8 kg Süßkram sind in Naschtüten verschwunden

Und in Zukunft?

Aufgrund des schnellen Verkaufs der Tickets und der zahlreichen positiven Rückmeldungen der Kunden sind wir zuversichtlich, dass es eine Wiederholung in ähnlicher Form geben wird. Auch die Mitarbeiter hatten großen Spaß an der Modenschau und sind jetzt schon gespannt auf das nächste Ereignis dieser Art.

Das Video zu unserer Fashionshow:

Es folgen ein paar Making-of-Bilder und Impressionen aus der Vorbereitungszeit:

Und hier ein paar Eindrücke von der Modenschau:

Schreibe einen Kommentar

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere