Fit and Flare Brautkleider: Wir verraten euch alles, was ihr über die beliebte Passform wissen solltet

Emma Charlotte Fit and Flare Brautkleid Yuna

Ein passendes Brautkleid zu finden, welches zur Figur passt und zudem noch gefällt, ist nicht immer leicht. Die Auswahl an Schnitten und Formen ist groß. Wir möchten euch etwas Abhilfe schaffen, indem wir euch jetzt kurz die sehr beliebte Passform Fit and Flare (auch Fit ’n Flare) vorstellen.

Was macht eine Fit and Flare Form aus?

Bei dem Fit und Flare Brautkleid handelt es sich um ein Kleid, das bis zur Hüfte eng am Körper anliegt und ab der Hüfte, also nach unten hin, weit geschnitten ist. Der Begriff Fit and Flare leitet sich aus dem englischen Fit (eng anliegend) und Flare (ausgestellt) ab. Die Form des Rockteils kann dabei – je nach Geschmack – sehr variieren. Möglich ist beispielsweise eine Glockenform, eine Duchesse-Form, oder aber auch eine klassische A-Line. Im oberen Bereich gibt es ebenfalls viele schöne Variationen die von Ärmeln mit Spitze über trägerlose Korsagen bis hin zu verführerischen Rückenausschnitten reichen.

Für wen eignen sich Fit and Flare Hochzeitskleider?

Brautkleider mit einem Fit and Flare Schnitt eigenen sich fast für jede Körperform. Die Figur wird gut in Szene gesetzt und die weiblichen Partien kommen bestens zur Geltung.
Da diese Brautkleider im oberen Körperbereich sehr eng anliegend sind, lassen sich jedoch Problemzonen nicht immer verstecken. Am besten passt diese Form großen Frauen mit langen Beinen und einer ausgeprägten Körpermitte.

Fit and Flare Brautkleider eignen sich für Bräute, die sich sinnlich und sexy, aber auch elegant präsentieren wollen. Wir zeigen euch einige der schönsten Fit ’n Flare Brautkleider aus der Kollektion von Ladybird.

Na, habt ihr jetzt auch Lust auf ein Brautkleid mit einer Fit and Flare Silhouette? Kommt uns gerne in Tellingstedt besuchen, wir helfen euch, euer Traumkleid zu finden.

Schreibe einen Kommentar

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere