Laue on tour: Mit Dick durch die Niederlande

Am Montag machte ich einen Abstecher über die niederländische Grenze. Da ich mir am Sonntag das standesgemäße 0:0 im fussballerischen Leckerbissen 1. FC Köln gegen Werder Bremen (Anmerkung: Letzter gegen Vorletzter) zur Vorbereitung auf mein monatliches Fussball-Quiz angetan hatte, war es nicht weit bis zu unseren niederländischen Nachbarn.

Erfreulicherweise musste ich nicht allein reisen, denn Dick vom Brautlabel Modeca sammelte mich in Köln ein. Für mich ein absoluter Glücksfall, dass er sich die Zeit nahm und einen tollen Tag zusammen mit mir verbrachte.

Niederlande: Kleines Land, aber groß in Brautmode

Vorweg sei zunächst einmal erwähnt, dass die Niederlande obgleich ein relativ kleines Land, durchaus viele namhafte und erfolgreiche Marken rund um das Thema Brautkleid und Accessoires hervorgebracht haben. Besagtes Brautlabel Modeca, Ladybird, Tres Chic, Affezione, Accessoires und Dessous von Piorier und der traumhafte Schmuck von Abrazi – alles erfolgreiche Firmen aus demsympathischen Nachbarland. Offenbar gibt es also neben Holzschuhen, Tulpen und Käse eben noch einen weiteren sehr erfolgreichen Wirtschaftszweig.

Henning und Loes bei KooningsGestartet in Köln führen wir in das kleine Städtchen Deurne zu Koonings. Koonings ist ein Brautmodengeschäft, welches mit 2500 Brautkleidern über eine ähnliche Auswahl wie wir verfügt. In den Niederlanden läuft ein eigenes TV-Format, in dem Koonings durchaus umfangreiche Berichterstattung erfährt. Weiterhin ist das Geschäft baulich sehr interessant und da man in der gleichen Branche agiert, hat man natürlich sofort viele gemeinsame Gesprächsthemen.

Weil Dick auch Koonings mit den Brautkleidern von Modeca beliefert, war ich ihm sehr dankbar, dass er Loes als Assistenz der Geschäftsführung und mich unkompliziert einander vorstellte. Loes nahm sich sehr viel Zeit und zeigte mir das beeindruckende Geschäft und bei einem Kaffee diskutierten wir unterschiedlichste Themen. Ich möchte hier noch einmal besonders bei Loes für den tollen Empfang und die gute Zeit bei Koonings bedanken.

Erster Blick auf Modeca Kollektion 2019

Danach fuhren Dick und ich gen Norden nach Oldenzaal. Hier ist das Büro und das Europa-Lager von Dicks Firma Modeca. Dabei erklärte er mir unter anderem die Arbeitsweisen und Prozesse in Kollektionserstellung, Logistik und Marketing. Auch dieser Besuch und die Unterhaltung auf der Autofahrt hierher war wahnsinnig spannend. Obwohl man schon viele Jahre zusammen arbeitet, verleiht ein solcher gemeinsamer Tag der geschäftlichen Beziehung natürlich eine viel tiefere Ebene.

Am Ende des Besuchs bei Modeca stieg die Spannung noch einmal besonders: Dick zeigte mir die traumhaften Kleider und die Fotoaufnahmen der Brautkollektionen 2019. Ich war selbst überrascht, mit welch großem Vorlauf die tolle Kollektion bereits konzipiert und geshooted wird. Eins steht fest: Die 2019er Bräute dürfen sich schon einmal auf eine wunderschöne Modeca Kollektion freuen. 😉

Besonderes Ende des Tages

Den Abend wollten wir mit einem kleinen Abendessen ausklingen lassen. Vorab wollten wir noch gemütlich ein Bier in der sehr stimmungsvollen und empfehlenswerten Craftbierkneipe De Engel trinken. Wie es der Zufall wollte, wurden wir vom Nebentisch von einem Paar locker angesprochen. Wir kamen ins Gespräch und wechselten schnell an den Tisch von Kathy und John aus Australien.

Kurzum: Wir hatten eine derart gute Zeit, dass wir unser Essen strichen und uns bei ein paar Bitterballen und weiteren leckeren Bieren in Ekstase „sabbelten“. Wie schön ist doch eine Welt, in der vier sich Menschen mit unterschiedlichen Wurzeln in einem kleinen Kaff beim Bier kennenlernen und schöne Stunden miteinander verbringen? Ich bin für solche Begegnungen zumindest immer sehr dankbar. Wir sollten einfach vorbehaltlos und offen sein, dann kann sich so viel Tolles ergeben.

Aber der besondere Dreh sollte erst noch folgen. Irgendwann im Laufe der Stunden erzählten uns Kathy und John ihre Liebesgeschichte und dass sie am 13. Oktober des kommenden Jahres heiraten werden.

Ihr könnt euch vorstellen, in welche Richtung die Geschichte weitergeht. Wir erzählten von unseren Jobs und die Augen der beiden wurden immer größer. Kathy und John möchten bei uns in Tellingstedt nach einem Modeca-Brautkleid für ihre Hochzeit gucken.

Dick und ich wurden von zudem von den beiden nach Brisbane auf ihre Hochzeit im kommenden Jahr eingeladen. Herzallerliebst und aufregend zugleich, da wir beide den 5. Kontinent  noch nicht bereist haben und die Chemie so wunderbar stimmte, haben wir spontan zugesagt.

Ich werde hier berichten, ob es nur eine „Bieridee“ aller Beteiligten war oder wir den Weg nach Down Under wirklich antreten werden. To be continued…

 

2 Kommentare bei „Laue on tour: Mit Dick durch die Niederlande“

  1. Was für ein toller Trip.

  2. Kathy McCafferty sagt: Antworten

    What a fantastic blog Henning. Truly inspirational and a pleasure to meet two lovely people like you and Dick. Opposite sides of the world, but we all had a great connection through life.

Schreibe einen Kommentar

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere